INNOVATIONEN ZUR INTERNATIONALEN FÖRDERUNG DES DEUTSCHEN ALS FREMDSPRACHE MIT SCHWERPUNKT AUF FACH- UND SPRACHINTEGRIERTEM LERNEN  (CLILiG)

KONSORTIUM | NETZWERKPARTNER | FÖRDERUNG:

Crealang. Research & Innovation (CRI), Finnland

  • Projektleitung & Gesamtverantwortung
  • Leitung der Materialproduktion und Forschungsaktivitäten
  • Software-Entwicklung
  • Koordination der Netzwerkzusammenarbeit

Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF), Deutschland

  • Netzwerkkoordination
  • Mitwirkung in Forschungsaktivitäten
  • “Projektbüro daf-immersion.de”
  • Tagungsorganisation

IDeFix - Theatergruppe am IDF | Universität Heidelberg, Deutschland

  • Mitarbeit bei der Manuskript- und Drehbuchgestaltung
  • Auswahl und Coaching der Darstellenden
  • Vorbereitung und Koordination der Filmaufnahmen

Deutsche Schule Helsinki (DSH), Finnland

  • daf-immersion – Pilotschule
  • Teilnahme an Curriculum- und Lernumfeldanalysen
  • Beiträge zur Materialentwicklung
  • Implementierung von Sprachsimulationen
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

Sammon keskuslukio Tampere (SAMKE), Finnland

  • daf-immersion – Pilotschule
  • Teilnahme an Curriculum- und Lernumfeldanalysen
  • Beiträge zur Materialentwicklung
  • Implementierung von Sprachsimulationen
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

Romuvos Gimnazija Siauliu, Litauen

  • daf-immersion – Pilotschule
  • Teilnahme an Curriculum- und Lernumfeldanalysen
  • Beiträge zur Materialentwicklung
  • Implementierung von Sprachsimulationen
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

Deutsche Schule Madrid (DSM), Spanien

  • daf-immersion – Pilotschule
  • Teilnahme an Curriculum- und Lernumfeldanalysen
  • Beiträge zur Materialentwicklung
  • Implementierung von Sprachsimulationen
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

LO 46 Stefana Czarenieckiego, Warschau, Polen

  • daf-immersion – Pilotschule
  • Teilnahme an Curriculum- und Lernumfeldanalysen
  • Beiträge zur Materialentwicklung
  • Implementierung von Sprachsimulationen
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

Deutsche Welle | Bildungsprogramme | DW-Akademie, Bonn, Deutschland

  • daf-immersion – Netzwerkpartner
  • Mitwirkung in der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung in der Materialentwicklung
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

Goethe-Institut Finnland

  • daf-immersion – Netzwerkpartner
  • Mitwirkung in der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung in der Materialentwicklung
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

Goethe-Institut Litauen

  • daf-immersion – Netzwerkpartner
  • Mitwirkung in der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung in der Materialentwicklung
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

Deutsche Auslandsgesellschaft (DAG), Lübeck, Deutschland

  • daf-immersion – Netzwerkpartner
  • Mitwirkung in der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitwirkung in der Materialentwicklung
  • Beteiligung an Projektveranstaltungen und -veröffentlichungen

Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland

  • Referat 610 | Deutsch als Fremdsprache & Partnerschulinitiative (PaSch)
  • Hauptförderer von daf-immersion.de

DAF-IMMERSION AKTUELL:

Arbeits- und Veranstaltungsplan online!

Ab sofort ist der zwar nach wie vor vorläufige, aber im Zuge der jüngsten Pandemieentwicklungen (COVID19) bereits modifizierte Arbeits- und Verstaltungsplan zu daf-immersion.de online! Schaut und schauen Sie vorbei und melden Sie sich / meldet euch, falls sich Fragen...

Ein frohes Neues – ganz im Zeichen von “daf-immersion.de”!

Nach einem etwas verspäteten Projektstart gegen Ende 2020 konnten wir - das Team von "daf-immersion.de" - in den ersten Wochen des neuen Jahres ordentlich Tempo zulegen und bereits wesentliche operative Projektschritte unternehmen: Die Lehrkraft- und...

ARBEITSPLAN & VERANSTALTUNGEN:

11-12 | 2020: daf-immersion.de – “KICK OFF”

Online-Sitzungen mit allen Partnerorganisationen zu Auftakt und Initialorganisation des Projekts

  • Vorstellung und Besprechung des Arbeitsprogramms, der Zeitpläne sowie der partnerspezifischen Aufgaben
  • Vorbereitung und genaue Terminierung der ersten operativen Arbeitsphasen
  • Koordination und Leitung: CRI

 

  • Fortschritt der Arbeitsphase: 100% 100%

01-02 | 2021: daf-immersion.de | Arbeitsphase I

Curriculum- und Lernumfeldanalysen in den ausgewählten Beispielregionen des Projekts

  • Online-Befragung an die a) Lehrkräfte und Leitungspersonen sowie die b) an das Projekt heranzuziehenden Lernergruppen in den exemplarisch ausgewählten schulischen Lernumgebungen in verschiedenen Regionen Europas.
  • Ziel: Grundlagen für die Erstellung kontextspezifischer Manuskripte und Drehpläne für die Sprachsimulationen.
  • Koordination und Leitung: CRI

 

  • Fortschritt der Arbeitsphase 85% 85%

03-05 | 2021: daf-immersion.de | Arbeitsphase II

Kontextspezifische Workshops zur a) Einführung in das Simulationskonzept „LangPerform  sowie zur b) kooperativen Manuskripterstellung für die im Projekt zu modellierenden, kontextspezifischen Sprachsimulationen

  • Auf der Grundlage jeweils spezifischer curricularer Verhältnisse und mit entsprechend kontextspezifischen und -sensitiven Zielsetzungen
  • Aufgrund der Pandemiesituation voraussichtlich als Online-Sitzungen statt ursprünglich vorgesehener Präsenz-Workshops
  • Am Ende der Arbeitsphase (Ende Mai bzw. Anfang Juni 2021): Ein zusammentragender, projektinterner “Bilanz-Workshop” für alle Pilotschulen (voraussichtlich online)
  • Koordination und Leitung: CRI & IDF
  • Fortschritt der Arbeitsphase 0% 0%

06-09 | 2021: daf-immersion.de | Arbeitsphase III 

Kooperative filmische Umsetzung der Simulationsmanuskripte

  • Teils in a) jeweils vor Ort in den ausgewählten schulischen Lernumgebungen und den dortigen (außerinstitutionellen) Lebensumfeldern bzw. (falls wg. Corona-Pandemie erforderlich) in entsprechenden Studioumgebungen
  • Teils in b) im primär zielsprachigen und -kulturellen Umfeld (u.a. in relevanten Bildungskontexten)
  • Auf der Grundlage kontextspezifischer, in der Arbeitsphase II erstellter und im „Bilanzworkshop“ überprüfter und präzisierter Manuskripte und Drehpläne
  • Koordination und Leitung: CRI & IDF

 

  • Fortschritt der Arbeitsphase 0% 0%

09 | 2021: daf-immersion.de | INTERNATIONALE NETZWERKTAGUNG: daf-immersion.de – “PREVIEW”

 

  • Findet statt im Anschluss an den zweiten Teil der Dreharbeiten
  • Entweder als Präsenz-Veranstaltung am IWH Heidelberg (mit Live-Streaming) oder aber vollständig als Online-Veranstaltung
  • Dient insbesondere dazu, das internationale Kooperationsnetzwerk des Projekts über die „Zwischenergebnisse“ des Projekts zu informieren und zwecks Stärkung der internationalen Informations- und Öffentlichkeitsarbeit eine Vorschau auf die zu erwartenden „Endprodukte“ der Maßnahme zu bieten
  • Koordination und Leitung: CRI & IDF
  • Fortschritt der Arbeitsphase 0% 0%

10-12 | 2021: daf-immersion.de | Arbeitsphase IV

Post-Produktion und Schnitt des Filmmaterials & Integration in die LangPerform-Simulationssoftware

  • Vorbereitung der Videomaterialien für die Simulationssequenzen
  • Spezifische Programmierarbeiten zu den erforderlichen Funktionalitäten und den relevanten „Aufgaben-Features“ für die im Projekt zu autorierenden Simulationsinhalte
  • Koordination & Leitung: CRI
  • Fortschritt der Arbeitsphase 0% 0%

01-05 | 2022: daf-immersion.de | Arbeitsphase V 

Systematische Implementierung der Sprachsimulationen in den Beispielregionen des Projekts

  • Eine zentrale Arbeitsphase für das Gesamtprojekt mit systematischem Einsatz der „maßgeschneiderten“ Sprachsimulationen in allen (exemplarischen) Lernumgebungen des Projekts
  • Partielle Begleitung durch ein Videoteam zwecks Dokumentierung der Implementierung (samt Interviews mit Lehrkräften, Schulleitungen und Lernenden)
  • Koordination und Leitung: CRI
  • Fortschritt der Arbeitsphase 0% 0%

02-06 | 2022: daf-immersion.de | Arbeitsphase VI

Auswertung und Analyse der Simulationsleistungen

  • Die Auswertung und Analyse der Simulationsleistungen werden nach dem Beginn der Implementierungsphase sukzessive eingeleitet
  • Die Arbeiten finden statt in grenzüberschreitend-multisektoraler Kooperation insb. zwischen den schulischen Partnern, dem IDF und der CRI und unter Zuhilfenahme der digitalen Instrumentarien von CRI.
  • Koordination und Leitung: CRI & IDF
  • Fortschritt der Arbeitsphase 0% 0%

06-07 | 2022: daf-immersion.de | Arbeitsphase VII

Fertigstellung der Projektdokumentationen, Beginn der Publikationsphase und Vorbereitung der Abschlusskonferenz

  • Eine abschließende Arbeitsphase zur Fertigstellung zentraler Projektdokumentationen (u.a. zwecks Präsentationen im Rahmen der Abschlusskonferenz) sowie zur Einleitung einer (längerfristigen und über die Laufzeit des Projekts hinausgehenden) Publikationsphase
  • Inhaltlich-organisatorische Vorbereitung der internationalen Abschlusskonferenz
  • Koordination und Leitung: CRI & IDF
  • Fortschritt der Arbeitsphase 0% 0%

08 | 2022: daf-immersion.de | ABSCHLUSSKONFERENZ

INTERNATIONALE ABSCHLUSSKONFERENZ: „immersion.de“ – outcome, innovations & future prospects“

  • Durchführung und Nachbereitung der Abschlusstagung.
  • Besondere Schwerpunkte:
  • Fachlich-inhaltlicher Erkenntnisgewinn des Projekts
  • Die während der Maßnahme modellierten und implementierten IKT-gestützten Bildungsinnovationen und deren Verbreitungs-, Übertragungs- und Weiterentwicklungspotential
  • Die Erstellung eines „Handlungsplans“ für gezielte (längerfristige) Folgeschritte der Maßnahme.
  • Koordination und Leitung: CRI & IDF

 

  • Fortschritt der Arbeitsphase 0% 0%

IMMERSIVE SPRACH- UND KULTURABENTEUER – BEISPIELE & TRAILER:

 

Informationen folgen!

 

Informationen folgen!

 

Informationen folgen!

 

Informationen folgen!

 

Informationen folgen!

 

KONTAKT & KOOPERATION:

Kontaktformular

5 + 1 =

crealang. research & innovation

Technopolis | Peltokatu 26

FIN-33100 Tampere

SSL-Zertifikat

ID: FI3150268-7

MAIL: info@crealang.com

SKYPE: Crealounge.

PHONE: +358 50 590 7188

WWW: crealang.com

LAB: lab.crealang.com

facebook

twitter

youtube

© crealang. research & innovation oy 2014-2021